Leitlinien unser Zucht

Bei allen Zuchtgedanken stand für uns von vorneherein fest, dass unsere Hunde stets Familienmitglieder sein werden, mit denen wir unser Haus teilen. Eine Zwingerhaltung kommt für uns nicht in Frage.

Unsere Besucher sind immer überrascht, ja wir dürfen sagen fasziniert, wie ein Rudel bestehend aus großen Altdeutschen Schäferhunden im Haus harmoniert. Selbstverständlich lassen sie es sich nicht nehmen IHREN Besuch auch persönlich ausgiebig zu begrüßen. Dann aber kehrt schnell wieder die typische Gelassenheit und Ruhe ein. Und selbst bei gemütlichen Essensrunden mit 12 oder mehr Leuten am Esstisch sind unsere Lieblinge trotz verführerischer Essensdüfte kaum wahrnehmbar. Einzig die Laufwege vom Essbereich zur Küche sind dann schon mal ein wenig durch schlafende Hunde blockiert.

Wenn uns der Besuch dann wieder verlassen hat und die abendliche Gemütlickeit einkehrt, suchen sich auch unsere Fellnasen ihren Platz. Das Wichtigste für sie ist dabei stets die Nähe zu uns. Und zugegeben, wir genießen das in vollen Zügen!

Momentaufnahmen eines typischen Abends, mit der Frage: Wo ist noch ein Platz frei ??? Und mit der Erkenntnis, da Couch, Liege und Sessel belegt sind, muß mit jedem weiteren Hund ein neues Sitzmöbel eingeplant werden

Das Wohl und die größtmögliche Fürsorge für unsere Hunde hat für uns oberste Priorität !

Diese Gedanken leiten uns auch in unsere Zucht. Ausgehend von den Erfahrungen mit unseren eigenen Hunden, ist es unser klares Ziel gesunde, wesensfeste Hunde zu züchten, die bedenkenlos ihren Platz in Familien finden.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir unsere Hunde nur mit Hunden verpaaren, auf die ebenfalls diese Attribute zutreffen. In punkto der Gesundheit werden wir nur Verpaarungen zwischen gesunden, insbesondere Generationen zurück verfolgend HD/ED freien Hunden mit geradem Rücken vornehmen. Im Vorfeld einer Verpaarung stellen wir diesbezüglich alle  erdenklichen, umfangreiche Recherchen an und dokumentieren diese.

Wir sind uns durchaus bewußt, dass das Züchten von Lebewesen nicht vergleichbar ist mit der Produktion von irgendwelchen Sachgütern. Mutter Natur hält leider immer noch vom Menschen nicht zu beeinflußende Unvorhersehbarkeiten bereit. Und auch die Wissenschaft stößt an ihre Grenzen und kann keine 100 %ige Sicherheit liefern.

Unser klares Ziel ist es, mit verantwortungvollen Verpaarungen das nach menschlichem Ermessen mögliche Maximum zu erreichen, dass unsere Welpen die bestmöglichen genetischen Grundlagen erhalten, um mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit von einer HD/ED und anderen Krankheiten verschont zu bleiben. Wir sind sehr froh, dass uns Mutter Natur in der Vergangenheit immer ihre Hand gereicht hat, um diese Ziele, beinahe ohne Ausnahme, zu erreichen.

Nach unserem Selbstverständnis einer gelebten Transparenz in unserer Hundezucht, gebietet es die Ehrlichkeit und Offenheit auch eine solche schmerzliche Ausnahme zu kommunizieren. Die Natur zeigte uns dabei unsere Grenzen auf. Trotz aller Sorgfalt, die wir selbstverständlich auch im Vorfeld der besagten speziellen Verpaarung haben walten lassen, machte die Natur uns deutlich, dass sie sich vom Menschen nicht beherrschen läßt. Details haben wir unter “Wissenswertes” mit dem Unterpunkt “Erfahrungen” dokumentiert.

Die Transparenz in einer Zucht besitzt für uns eine ganz gewichtige Bedeutung. Dementsprechend  legen wir bei einem Besuch jedem Welpeninteressenten selbstverständlich Ahnentafeln, HD/ED Zeugnisse und DM-Nachweis beider Elterntiere vor!

Texte und Fotos unserer homepage geben Ihnen als Betrachter einen ersten Eindruck unseres Lebens mit unseren Hunden. Ungeachtet dessen bieten wir Interessenten grundsätzlich sehr gerne an, uns auch zu besuchen und uns und unsere Hunde live zu erleben. Optimal wäre dies in unseren Augen frühzeitig schon vor einer möglich anstehenden Entscheidung für einen Welpen. Bei dieser Gelegenheit versuchen wir unsere Besucher, ganz unabhängig von deren Entscheidung für einen Welpen, an unseren Erfahrungen teilhaben zu lassen.